Vier Weinmacher

Stefan Gysel

STEFAN
GYSEL
Kellermeister
Schweizer Winzer
des Jahres 2009/10

Aagne, Familie Gysel, Hallau

«Aagne Familie Gysel» ist ein innovatives Weingut, gewachsen aus langjähriger Rebbautradition. Schon seit mehreren Generationen pflegte die Familie Gysel mit Stolz ihre Weinberge. Die Begeisterung für Rebe und Wein sowie die Motivation, etwas Gutes zu produzieren, waren der Grundstein vom ‹Aagne›. Erich und Irma Gysel initiierten mit ihrem ersten eigenen Wein die Marke «Aagne». Stefan Gysel und seine Frau Nadine Saxer führen zusammen mit Markus und Nadja Hallauer diese Idee fort. >> www.aagne.ch

Thomas Meier

THOMAS
MEIER
Kellermeister

Weingut Lindenhof, Osterfingen

Das Weingut Lindenhof wird von mehreren Beteiligten getragen. In unseren Rebbergen pflegen wir verschiedene Rebsorten und keltern daraus in un­serem neu erbauten Keller sortentypische Weine. Achtung vor und sorgfältiger Umgang mit der Natur, Herstellung qualitativ hochwertiger Weine und Gastfreundschaft sind Eckpfeiler unserer Betriebsphilosophie. «Die Linde ruft Empfindungen wach, die mit Heimat, Wärme, Geborgenheit umschrieben werden können.» >> www.weingut-lindenhof.ch

Sebastian Gerner

SEBASTIAN
GERNER
Kellermeister

Rötiberg-Kellerei, Wilchingen

Die Rötiberg-Kellerei wird geprägt von der Vision, die bestmöglichen Trauben zum bestmöglichen Wein zu keltern. Das Winzerhandwerk wird von unseren 60 Rebbauern sorgfältig, traditionsbewusst und weltoffen ausgeführt und bildet die Grundlage für unsere spannenden Charakterweine. Seit 2001 werden in unserer Kellerei die Trauben von 32 Hektaren Reben vinifiziert. Es entstehen dabei wundervolle Weine, geprägt von einer Sortentypizität und Eleganz, die ihresgleichen suchen. Grosses handwerkliches Können, das ständige Bestreben, zu den Besten zu gehören, und die Liebe zum Beruf, machen uns einzigartig. >> www.roetiberg.ch

Thomas Stamm

THOMAS
STAMM
Weinmacher

WeinStamm, Thayngen

GENUSS: «Wein muss Genuss bereiten!» – dem, der ihn trinkt, und dem, der ihn macht. Diese Maxime gilt bei uns für den einfachen, süffigen Halbliter genauso wie für den extraktreichen, schweren Rotwein. LEIDENSCHAFT: Ja, wir stehen manchmal nachts im Keller, pröbeln stundenlang an der Zusammenstellung einer Cuvée herum oder reden uns mit Kollegen die Köpfe heiss über neue Sorten, andere Anbaumethoden oder Kelterungsvarianten. PARTNER: Unsere Weine stehen nicht allein da – sie brauchen Partner: Menschen, die sie bewusst trinken, gekonnt mit feinem Essen kombinieren, liebevoll im Gespräch geniessen. >> www.weinstamm.ch